Elternbrief der Schulministerin Gebauer vom 17.02.2022 zur Änderung des Testverfahrens ab 28.02.2022

Liebe Eltern,

hier die wichtigsten Infos zur Neuregelung bei der Corona-Test-Strategie ab 28.02.2022:

- Ab 28.02.22 werden nur noch nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler dreimal wöchentlich außerhalb der Schule, also in der Regel zuhause, einen Antigen-Schnelltest durchführen.

- Wer von der Testung ausgenommen werden möchte, muss seinen Immunstatus nachweisen können. (Eine freiwillige Teilnahme an den Testungen ist möglich.)

- Die Schülerinnen und Schüler erhalten von der Schule Antigen-Selbsttests, mit denen sie sich montags, mittwochs und freitags vor dem Schulbesuch zu Hause unter Ihrer Mithilfe selbst testen müssen.

- Sie als Eltern versichern einmalig die regelmäßige und ordnungsgemäße Vornahme der wöchentlich drei Testungen zu Beginn des neuen Testverfahrens und geben Ihren Kindern bis zum 28.02.22 eine entsprechende Bescheinigung für die Schule mit. (Diese Bescheinigung erhalten Sie über die Postmappe Ihrer Kinder.) Alternativ kann auch weiterhin die Bescheinigung einer Teststelle über einen negativen Antigen-Schnelltest vorgelegt werden.

- Bei begründetem Verdacht auf eine mögliche Corona-Infektion kann die Schule zu Beginn des Unterrichts eine anlassbezogene Testung mit einem Antigen-Selbsttest vornehmen.

- Es gibt kein PCR-Pooltestverfahren mehr.

Lesen Sie den Elternbrief der Schulministerin Yvonne Gebauer!

Elternbrief

Mit freundlichen Grüßen

Bianca Cordes