Warning: file_get_contents(): http:// wrapper is disabled in the server configuration by allow_url_fopen=0 in /kunden/295683_57223/clientweb/stmartinschule/web/wordpress/wp-content/plugins/advanced-cookiebar/public/class-advanced-cookiebar-public.php on line 108

Warning: file_get_contents(http://cookiebar.de/wp-content/themes/cookiebar/inc/api-config.php/records/LizenzSchluessel/?filter=schluessel,eq,VeWPPoGfwLChgi85dSjws9AP): failed to open stream: no suitable wrapper could be found in /kunden/295683_57223/clientweb/stmartinschule/web/wordpress/wp-content/plugins/advanced-cookiebar/public/class-advanced-cookiebar-public.php on line 108

Warning: array_shift() expects parameter 1 to be array, null given in /kunden/295683_57223/clientweb/stmartinschule/web/wordpress/wp-content/plugins/advanced-cookiebar/public/class-advanced-cookiebar-public.php on line 112

Unser Schulausflug zur Freilichtbühne Freudenberg

Pippi Langstrumpf

An einem sommerlichen Dienstagmorgen fuhren wir um 8.30 Uhr mit einem Bus zur Freilichtbühne nach Freudenberg, um uns das Theaterstück „Pippi Langstrumpf“ anzusehen.
Nach ca. 30 min Busfahrt erreichten wir unser Ziel. Dort angekommen, rannten wir schnell zu unseren Plätzen.
Nachdem der Gong dreimal ertönt war, kamen auch schon Annika und Tommy, spielend mit ihrem Ball, auf die Bühne. Beide staunten, als Pippi Langstrumpf plötzlich mit der Hoppetosse hereinfuhr und rückwärtslaufend an ihnen vorbeimarschierte. Die Kinder kamen schnell ins Gespräch, fragten sie, wer sie sei und warum sie rückwärts laufe. Das rothaarige Mädchen stellte sich ihnen mit ihrem vollen Namen vor. Sie sei Pippilotta Rollgardina Viktualia Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf. Ihre Mutter sei ein Engel und ihr Vater König auf einer Südseeinsel. Sie zog mit ihrem Affen ‚Herrn Nielsson‘, ihrem Pferd ‚Kleiner Onkel‘ und einem Koffer voller Goldstücke in die Villa Kunterbunt ein. Schnell freundeten sich Annika und Tommy mit dem verrückten Mädchen an. Gemeinsam erlebten sie einige Abenteuer. Pippi vertrieb zwei Einbrecher, die ihr Gold stehlen wollten, sie besiegte den stärksten Mann im Zirkus, den Ringer Adolf, und in einer Schulstunde trieb sie so manchen Unsinn mit der Lehrerin. Auf einem Kaffeeklatsch mit feinen Damen steckte Pippi auf einmal mit ihrem Gesicht in der Torte. Sie legte sich mit zwei Polizisten an und war dabei immer auf der Flucht vor Fräulein Prysselius. Diese wollte sie in einem Waisenhaus unterbringen, da sie der Meinung war, dass kleine Mädchen nicht alleine in einem Haus leben dürfen.
Am Ende tauchte plötzlich Pippis Vater von der Südsee auf und wollte sie wieder zurückholen. Pippi musste sich nun entscheiden, ob sie mitgeht oder bei ihren Freunden Tommy und Annika und in der Villa Kunterbunt bleibt. Letztendlich entschied sie sich zu bleiben und kam auch zu dem Entschluss, dass sie selbst für Ordnung sorgen muss. Daher wollte sie nun auch, wie ihre Freunde, die Schule besuchen.
Nach der Vorstellung fuhren wir wieder mit dem Bus zur Schule zurück. Es war ein sehr schöner und lustiger Vormittag, an den ich mich gerne erinnere.
Felix Hoffmann, Klasse 3

Der Weg zu uns

katholische St. Martin Grundschule

Kath. St. Martin Grundschule
Dr.-Erich-Moning-Str. 17
57223 Kreuztal

Tel.: 02732 591864